SEO Tips: 5 Einfache Wege zur Steigerung des Vertrauensfaktors

Fürs Ranking immer wichtiger: Ist Ihre Website vertrauenswürdig?

Wenn Sie verschiedene Websites vergleichen, werden Sie schnell feststellen: Nicht jede Seite, die On-Page-SEO gut macht, rangiert auch gut in den Suchmaschinen. Die Betreiber haben vielleicht die Schlüsselwörter klug ausgewählt und ihre Inhalte dafür optimiert. Dennoch sind sie tief unten in den Suchergebnissen vergraben, während andere Seiten mit bloßer Keyword-Erwähnung auf den oberen Plätzen ranken.

Einer der Hauptgründe für dieses Phänomen ist die Vertrauenswürdigkeit einer Website gegenüber einer anderen. Und es gibt eine Menge, was Sie tun können, um mitzuhalten. Zeigen Sie den Suchmaschinen und – was ebenso wichtig ist – Ihren Lesern, dass Ihre Website vertrauenswürdig ist.

#1 Auf Nummer sicher: SSL-Zertifikat

Eigentlich schon fast Standard, aber vorsichtshalber erwähnt: Installieren Sie ein SSL-Zertifikat. Sie möchten, dass der Zugriff auf Ihre Website über das sicherere https-Protokoll erfolgt. Falls das nicht schon so ist, sprechen Sie mit Ihrem Hoster über die Installation dieses Zertifikats und über die Schritte, die Sie für die Umstellung Ihrer Seite unternehmen müssen. Manche Hoster verlangen eine Gebühr für das Zertifikat, einige bieten es jedoch als Teil ihres Standardpakets an.

#2 Schneller ans Ziel: Ladezeiten verbessern

Verbessern Sie die Ladezeit Ihrer Website und stellen Sie sicher, dass Ihre Seite mobil zugänglich und responsiv ist. Diese technischen Details werden immer wichtiger, wenn es um ein gutes Ranking geht. Wenn Sie Ihre Website mit WordPress betreiben, kann schon die Wahl des richtigen Themes sehr helfen, dies zu erreichen.

#3 Immer korrekt: Datenschutz & FAQ

Fügen Sie Ihrer Website Seiten mit Datenschutzrichtlinien, Nutzungsbedingungen und FAQ hinzu. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie von jeder Seite Ihrer Website auf diese Seiten verlinken. Das signalisiert den Suchmaschinen nicht nur Glaubwürdigkeit, sondern zeigt Ihren Besuchern und potenziellen Kunden auch, dass Sie es ernst meinen mit dem, was Sie tun.

#4 Social Media hilft

Soziale Signale sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Vertrauenswürdigkeit. Wir sind soziale Wesen, die sich an anderen orientieren, um herauszufinden, wem wir vertrauen können und wen wir meiden sollten. Richten Sie Profile in sozialen Medien ein, die mit Ihrer Website einhergehen. Bauen Sie dort Ihr Publikum auf und teilen Sie regelmäßig Ihre besten Inhalte. Wenn andere Ihre Inhalte mögen, kommentieren und teilen, wird Ihre Glaubwürdigkeit zunehmen.

#5 Trotz allem: Content is King

Zu guter Letzt sollten Sie an glaubwürdigen Inhalten arbeiten und versuchen, Links zu Ihrer Website nur von glaubwürdigen Quellen zu erhalten. Es mag verlockend sein, auf Websites wie Fiverr Traffic und Links zu kaufen, aber das bringt wahrscheinlich wenig und schadet Ihnen auf lange Sicht. Bauen Sie stattdessen diese Reichweite und diese Links organisch und mit der Zeit auf.

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner