Profitables Social Media Marketing

Social Media Marketing kann ein großer Gewinn für Dein Projekt Unternehmen sein. Es kann einen schnellen Anstieg der Besucherzahlen bewirken und Deine Botschaft bei der idealen Zielgruppe bekannt machen. Es kann aber auch eine kolossale Zeitverschwendung sein. Wie kannst Du sicherstellen, dass Deine Social-Media-Strategie Deine Zeit wert ist? Tracking heißt das Zauberwort.

Du kannst damit beginnen, Deine Aktivitäten zu tracken. Soziale Medien sind so konzipiert, dass sie süchtig machen. Die Hauptaufgabe von Facebook, Twitter, Instagram, TikTok und Co. besteht darin, Dich so lange wie möglich auf ihrer Plattform zu halten. Es ist wichtig, Dich und Deine Zeit vor deren Bemühungen zu schützen. Und das geht am besten, indem Du verfolgen, was Du in den sozialen Medien tust. Es ist allzu leicht, sich einzureden, dass man mit Marketing und der Generierung von Besucherzahlen beschäftigt ist. In Wirklichkeit zögert man vielleicht Dinge hinaus, die sich tatsächlich positiv auf die Publikumszahlen und Ergebnisse auswirken würden. Und das, ohne der Versuchung zu erliegen, sich süße Katzenvideos anzusehen.

Social Media Marketing planen und tracken

Jetzt weißt Du also, warum Du Deine Aktivitäten aufzeichnen solltest. Wie gehst Du dabei am besten vor? Das ist ganz einfach. Du beginnst mit einem Plan. Du könntest zum Beispiel beschließen, drei neue Beiträge pro Tag zu veröffentlichen und zehn Minuten mit Deinen Facebook-Fans zu interagieren. Halte das schriftlich fest und leg das Papier gut sichtbar auf Deinen Schreibtisch. Überleg nicht zu viel, wie der Plan aussehen soll. Fang an mit dem, was Deiner Meinung nach funktionieren könnte. Im Laufe der Zeit wirst Du den Plan auswerten und anpassen. Setz Dir einen Timer, vor allem am Anfang. Alles, was über die von Dir selbst festgelegten Parameter hinausgeht, sollte als Freizeitbeschäftigung betrachtet werden, nicht als Arbeit. Und ganz sicher nicht als Social Media Marketing.

Eine weitere gute Möglichkeit ist die Verwendung von Automatisierungstools. Sie ermöglichen es Dir, regelmäßig Inhalte zu posten und freizugeben, ohne direkt auf die Websites der sozialen Medien zugreifen zu müssen. Stattdessen erstellst Du Deine Beiträge in einer anderen Software oder auf einer anderen Website. Die Inhalte werden dann zu dem von Dir festgelegten Datum und der Uhrzeit veröffentlicht. Es kann sehr effektiv sein, Dein Social-Media-Marketing als größeren Stapel im Block abzuarbeiten. An einem Tag in der Woche nimmst Du Dir eine Stunde Zeit, um alles einzurichten. Dann läuft das ohne Dein Zutun, und Du kannst Dich anderen Marketing- und Projektentwicklungsaufgaben zuwenden.

Zu guter Letzt solltest Du darüber nachdenken, Dein Social-Media-Marketing auszulagern. Das entlastet Dich nicht nur und bewahrt Dich vor der Versuchung, Zeit auf Deiner Lieblingsplattform zu verschwenden. Sondern liefert Dir auch echte Zahlen zum Vergleich. Erzielst Du mit sozialen Medien mehr Einnahmen als Du dieser Person zahlst? Wenn nicht, ist es vielleicht an der Zeit, Deine derzeitige Strategie zu ändern.

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner